PayPal, Klarna, Kreditkarte, Apple Pay
Kostenloser Versand ab 80 € Bestellwert
Mid season sale

Outdoor Adventure – Unterwegs mit Ariel, Aina und Vitor

Während unseres Kampagnen-Shoots für Herbst/Winter 2023 waren wir unterwegs mit Ariel, Aina und Vitor. Unsere Models, die selbst absolute Outdoor-Fans sind, lieben es den ganzen Tag in der Natur unterwegs zu sein.

Warum die Natur für die drei so wichtig ist, was draußen sein mit uns und unserem Körper macht und wie auch ihr die Natur für mehr Achtsamkeit sinnvoll in euren Alltag integrieren könnt, das erfahrt ihr hier.

WARUM UNS DIE NATUR SO GUT TUT

Wir alle lieben die Natur! Aber lasst uns ehrlich sein, würden wir alle nicht lieber noch mehr Zeit draußen verbringen? Wir verbringen viel Zeit in geschlossenen Räumen: zu Hause, im Büro oder, selbst wenn wir aktiv sind, beim Indoor-Training. Wenn das Wetter uns nicht gerade einen Motivations-Boost gibt, denken wir nicht unbedingt daran rauszugehen. Zu kalt, zu regnerisch, zu windig... die Natur scheint uns einen Strich durch die Rechnung zu machen. Dabei bräuchte man nur die entsprechende Outdoor Casual Wear und schon machen einem Wind und Wetter nichts mehr aus!

"Jedes Abenteuer bringt uns näher zur Natur
und zu uns selbst
"

GUTE ZEITEN FANGEN DRAUSSEN AN

Bei unserem Kampagnen-Shoot sind wir mitten in der Natur. Kein einziges Gebäude, Auto oder Autobahn in Sicht. Nur wilde, unberührte Natur. Üppige Pflanzen, sich windende Flüsse, uralte Bäume, Vögel, Insekten, Blumen... Nichts als Stille, abgesehen von pfeifendem Wind, raschelnden Blättern, zwitschernden Vögeln, plätscherndem Wasser und dem Klang des eigenen Herzschlags.

Eine Crew, zusammengewürfelt aus völlig verschiedenen Menschen, mit unterschiedlichster Herkunft – aber eines haben alle gemeinsam: eine tiefe Verbundenheit zur Natur, zum draußen sein. In den paar Tagen, in denen wir hier fast 24/7 zusammen sind, wachsen wir zu einem richtigen Team zusammen. Die Eindrücke, die Ursprünglichkeit, geerdet sein – ein Abenteuer mitten im Nirgendwo.

camel active - Achtsam Leben - Collage - Mann und Frau auf Steinen in der Natur
camel active - Achtsam Leben - Mann und Frau gehen einen Berg hinauf

Zeit in der Natur ist "immer eine gute Zeit", sagt Ariel.

KONZENTRATION AUF EUER OUTDOOR-ERLEBNIS

Es ist sogar empirisch erwiesen, dass die Natur gut für uns alle ist. Generell ist ein achtsames Leben im Harmonie mit der Natur zu leben, etwas, auf das wir uns wieder viel mehr konzentrieren sollten.

Zeit draußen in der Natur zu verbringen und achtsam mit der Natur zu leben, kann zahlreiche körperliche, mentale und emotionale Vorteile haben. Hier sind einige Gründe, warum es uns gut tut:

  • Stressreduktion: Sich in der Natur aufzuhalten hat eine beruhigende Wirkung auf den menschlichen Geist. Die Anblicke, Geräusche und Gerüche der Natur können Stresshormone wie Cortisol reduzieren und Entspannung fördern. Das Erleben einer natürlichen Umgebung führt oft zu Gefühlen von Ruhe und Frieden.
  • Geistige Klarheit und Fokus: Die Natur bietet eine Pause von der ständigen Stimulation des modernen Lebens, wie Bildschirmen und Benachrichtigungen. Zeit in der Natur zu verbringen, erlaubt unserem Geist sich auszuruhen und zu erholen, was die Konzentration, Produktivität und die allgemeine geistige Klarheit verbessern kann.
  • Verbesserte Stimmung und Wohlbefinden: Die Interaktion mit der Natur löst die Freisetzung von Endorphinen, den "Glückshormonen", aus. Dies kann zu einer verbesserten Stimmung und einem Gefühl des Wohlbefindens führen. Zusätzlich hilft die Exposition gegenüber natürlichem Sonnenlicht, die Produktion von Serotonin im Körper zu regulieren, ein Neurotransmitter, der mit Glück assoziiert wird.
  • Gesteigerte Kreativität: Die Schönheit und Komplexität der Natur inspirieren oft Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten. Wenn wir von natürlicher Umgebung umgeben sind, kann unsere Vorstellungskraft angeregt und innovatives Denken gefördert werden.
  • Gestärktes Immunsystem: Zeit im Freien zu verbringen, setzt uns verschiedenen natürlichen Elementen aus, was das Immunsystem stärken kann. Studien haben nahegelegt, dass Menschen, die mehr Zeit in der Natur verbringen, ein besser funktionierendes Immunsystem haben könnten.
  • Vorteile für die körperliche Gesundheit: Aktivitäten im Freien, wie Wandern, Radfahren oder einfach nur Spazierengehen, tragen zur körperlichen Fitness und allgemeinen Gesundheit bei. Die Natur bietet Möglichkeiten für Bewegung, fördert die Herz-Kreislauf-Gesundheit und bessere körperliche Konditionierung.
  • Verbindung mit der Erde: Achtsam mit der Natur zu leben, fördert ein Gefühl von Verbindung und Wertschätzung für die Umwelt. Dieses Bewusstsein führt oft zu umweltfreundlicherem Verhalten und dem Wunsch, die Natur für zukünftige Generationen zu schützen und zu bewahren.
  • Verminderte Symptome von psychischen Gesundheitsproblemen: Zeit in der Natur verbringen wurde mit einer Verringerung von Symptomen von Angst, Depression und anderen psychischen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht. Die beruhigenden und erdenden Aspekte der Natur können Erleichterung von den Belastungen des täglichen Lebens bieten.
  • Erholung und Heilung: Die Natur hat eine verjüngende Wirkung auf Körper und Geist. Sie kann Menschen dabei helfen, sich von geistiger Erschöpfung, emotionaler Belastung und sogar körperlichen Beschwerden zu erholen.
  • Gefühl von Ehrfurcht und Staunen: Die Natur zu erleben kann ein Gefühl von Ehrfurcht und Staunen inspirieren und uns daran erinnern, wie umfassend und miteinander verbunden die Welt ist. Dies kann zu einem tieferen Sinn für Zweck und Bedeutung im Leben führen.

Insgesamt trägt das Verbringen von Zeit im Freien in der Natur und das bewusste Leben mit der Natur zu einem gesünderen, glücklicheren und erfüllteren Leben bei. Es ermutigt uns, langsamer zu werden, präsent zu sein und die Schönheit und Wunder der natürlichen Welt um uns herum zu schätzen.

Denn achtsam leben heißt auch, zur Ruhe zu kommen und sich in der Natur oder beim Wandern nur auf seine Sinne zu verlassen. Es ist ein Abschalten, ein Ausbrechen aus der Alltagsroutine und die Konzentration auf sich selbst. Aber wie können wir richtig abschalten? Das ist eine Frage, die wir Stadtbewohner, die wir an Technik und ständige Ablenkung gewöhnt sind uns selbst fragen:

Wie können wir uns auf die Natur einlassen und möglicherweise sogar eine tiefe Verbindung mit ihr eingehen? Und wie können wir achtsamer in einer großen Stadt leben?

Hier sind 5 einfache Tipps:

  1. Schaltet euer Telefon aus, um euch nicht ablenken zu lassen.
  2. Findet eure persönliche Zeit, euren Weg und euer eigenes Tempo und stellt euch darauf ein, was sich für euren Körper richtig anfühlt.
  3. Konzentrieret euch darauf, tief einzuatmen, denn das entspannt und gibt gleichzeitig Energie.
  4. Tut euch mit einem vierbeinigen Buddy, menschlichen Kumpel oder einer Gruppe von Freunden zusammen, um in guter Gesellschaft draußen zu sein.
  5. Riecht, fühlt, berührt, schmeckt eure Umgebung, zieht eure Schuhe aus und beginnt, die Natur mit allen Sinnen zu erfassen.
camel active - Achtsam Leben  - Gruppe schaut runter lächelnd
camel active - Achtsam Leben - Collage - Gruppe wandert die Küste entlang

Mutter Natur bringt uns was bei!

Setzt man einen dieser Punkte um, verändert sich das eigene Verhältnis zur Natur bereits grundlegend und man bemerkt, was für Superkräfte die Natur bereithält!

camel active - Achtsam Leben - Mann auf Steinen am Meer

ACHTSAM SEIN FÜHLT SICH GUT AN

Die extra Dosis Sauerstoff draußen steigert eure Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Konzentration. Studien ergeben, dass aktive Zeit im Freien die Schlafqualität verbessert, Entzündungen und Schmerzen lindert und insgesamt die Lebenserwartung erhöht. In der Natur wirkt sich die Ruhe positiv auf eure Stimmung und auf euren Körper aus.

Zeit in der Natur ist in der Tat Quality Time – nicht nur körperlich, sondern auch emotional und psychologisch, denn sie kann sich positiv auf die psychische Gesundheit auswirken.

Zeit in der Natur zu verbringen ist auch Ainas Rezept gegen Stress. So lebt es sich gelassener.

"Ich finde, dass die Natur wirklich bei Stress und Ängsten helfen kann..."

Aina liebt es, mit ihren Freunden in Palma auf Mallorca zu wandern.

camel active - Achtsam Leben  - Mann mit Weste klettert Berg hoch

Genau wie Aina könnt ihr euch mit Freunden oder Familie zusammentun, die euch begleiten und die Natur zu eurem sozialen Netzwerk machen. Die Landschaft inspiriert zu verschiedenen Arten von Gesprächen, oft mit mehr Tiefgang.

Der Ausflug in die Natur pustet euch buchstäblich den Kopf durch und lässt euch anders auf Dinge blicken. Schweift ab, lasst euren Gedanken freien Lauf und ihr werdet merken, dass ihr sogar kreativer werdet, neue Ideen und Ansichten bekommt.

Für Vitor waren Outdoor-Abenteuer schon immer eine erfüllende und erdende Erfahrung.

Wie wär's, wenn ihr es einfach mal ausprobiert – sagen wir... jetzt?

Abenteuer draußen vergisst man nie, denn sie geben einem viele wertvolle Momente, an die man sich gerne erinnert. Sobald man anfängt, mehr Zeit draußen in der Natur zu verbringen, kann das das ganze Leben verändern.

Achtsam leben in der Natur – Eure Fragen

1. Was bedeutet achtsam leben?

Achtsam zu leben bedeutet, bewusst im gegenwärtigen Moment präsent zu sein und seine Aufmerksamkeit vollständig auf das zu richten, was gerade geschieht, sei es im eigenen Körper, im Geist oder in der Umgebung. Es geht darum, die Erfahrungen und Empfindungen bewusst wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten oder zu beurteilen.

Durch achtsames Leben können wir eine tiefere Verbindung zu uns selbst, zu anderen Menschen und zur Welt um uns herum aufbauen. Es hilft uns, unseren Geist zu beruhigen, Stress abzubauen und uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Achtsamkeit kann auch dabei helfen, negative Gedankenmuster zu erkennen und zu transformieren, um ein erfüllteres und glücklicheres Leben zu führen.

2. Wie lässt sich Achtsamkeit und Natur miteinander verbinden?

Um achtsam in und mit der Natur zu sein, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier sind einige Vorschläge, wie ihr achtsam mit der Natur interagieren könnt:

Verlangsamt euer Tempo: Wenn ihr Zeit in der Natur verbringt, nehmt euch bewusst Zeit, um euch zu verlangsamen. Geht oder bewegt euch bewusst langsamer, um die Umgebung bewusst wahrzunehmen und zu genießen.

Nehmt eure Sinne wahr: Nutzt eure Sinne, um die Natur intensiver zu erleben. Seid achtsam auf die Geräusche der Vögel, den Duft der Blumen, das Rauschen des Windes oder die Berührung von Gras unter euren Füßen. Konzentriert euch darauf, was ihr seht, hört, riecht, fühlt und vielleicht sogar schmeckt.

Verbindet euch mit der Natur: Stellt bewusst eine Verbindung zur Natur her. Setzt euch auf eine Bank, legt euch auf den Boden oder umarmt einen Baum. Spürt die Verbindung zur Erde und zu den lebendigen Elementen um euch herum.

Seid präsent: Lasst eure Gedanken los und seid vollständig im gegenwärtigen Moment präsent. Vermeidet es, über die Vergangenheit nachzudenken oder über die Zukunft zu grübeln. Stattdessen konzentriert euch darauf, das Hier und Jetzt bewusst zu erleben.

Erforscht die Natur mit Neugier: Geht mit einer offenen und neugierigen Haltung in die Natur. Seid bereit, die Details und Schönheit eurer Umgebung zu entdecken. Betrachtet die Pflanzen, Tiere und natürlichen Formationen mit einem staunenden Blick.

Achtet auf ökologische Nachhaltigkeit: Achtet darauf, wie ihr mit der Natur umgeht. Seid respektvoll und hinterlasst keinen Müll. Achtet auf den Naturschutz und versucht, eure Auswirkungen auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten. Mehr zum Thema, wie man sich in der Natur verhalten sollte, erfahrt ihr in unserem Blog-Beitrag Do’s and dont’s in nature.

Praktiziert Naturmeditation: Findet einen ruhigen Ort in der Natur und setzt euch oder legt euch hin. Schließt die Augen und richtet eure Aufmerksamkeit auf euren Atem und die Geräusche der Natur um euch herum. Lasst euch von den Klängen und Empfindungen um euch herumtragen und nehmt sie bewusst wahr.

Indem ihr diese Praktiken regelmäßig anwendet, könnt ihr eure Achtsamkeit in der Natur entwickeln und eine tiefere Verbindung zur natürlichen Welt herstellen. Genießt die Ruhe, die Schönheit und die Wunder der Natur und lasst sie auf euch wirken.

3. Welche Achtsamkeitsübungen in der Natur gibt es?

Es gibt verschiedene Achtsamkeitsübungen, die man in der Natur durchführen kann. Hier sind einige Beispiele basierend auf den bereitgestellten Informationen:

  1. Gehmeditation: Diese Übung konzentriert sich darauf, Achtsamkeit während des Gehens zu üben. Man soll sich auf das Gefühl des Gehens konzentrieren und auf das, was man mit allen Sinnen wahrnimmt. Die Übung kann an einem ruhigen Ort in der Natur durchgeführt werden, wo es wenige Menschen und wenig Autoverkehr gibt. Man soll langsam gehen und alles um sich herum bewusst wahrnehmen, angefangen von den Fußsohlen und dem Gefühl des Untergrunds bei jedem Schritt. Atem kann auch als Anker verwendet werden, indem man beispielsweise drei Schritte lang einatmet und drei Schritte lang ausatmet.
  2. Waldbaden: Diese Übung stammt aus Japan und wird als "Shinrin-Yoku" ("Baden in der Waldluft") bezeichnet.
    Es geht dabei um das bewusste Wahrnehmen der Natur mit allen Sinnen während eines Spaziergangs oder Aufenthalts im Wald. Die Übung hat das Ziel, Stresshormone zu reduzieren und den Blutdruck zu senken. Ihr möchtet mehr über „Waldbaden“ erfahren? Hier geht’s zum Blog.
  1. Naturwahrnehmungsübungen: Diese Übungen zielen darauf ab, die Natur bewusst wahrzunehmen und wieder in Kontakt mit ihr zu kommen. Sie können dazu beitragen, dass man zu Ruhe und Gelassenheit findet und das Gefühl hat, Teil eines größeren Ganzen zu sein. Bäume spielen hierbei oft eine wichtige Rolle, da sie uns Menschen seit Anbeginn der Zeiten begleiten und eine besondere Beziehung zu ihnen besteht. Beispielsweise kann man sich unter einem Baum aufhalten und versuchen, die Kraft zu spüren, die von ihm ausgeht, oder gemeinsam mit den Bäumen atmen.

Aber auch, wenn ihr einfach zwischendurch nur ein paar Schritte entlang eines Feldes lauft, durch den Stadtpark oder durch einen Wald, werdet ihr merken, dass es mit euch was macht und euch sowohl körperlich als auch geistig gut tun wird. Das gesamte camel active team, die Shooting-Crew und vor allem Ariel, Aina und Vitor wünschen euch viel Spaß und gute Erholung draußen in der Natur!

ENTDECKE WEITERE BEITRÄGE

7 Min | 16.05.2023

Wanderrucksack richtig packen: die ultimative 10-Schritte-Anleitung

Eure Wandertour steht kurz bevor. Doch ihr wisst nicht, was ihr mitnehmen sollt? Und wie ihr euren Wanderrucksack richtig packt? Wir verraten euch unsere ultimative 10-Schritte-Packanleitung. Und lassen zudem abenteuer-erprobte Packlisten und -tipps rüber wandern.
4 Min | 29.10.2023

Protect nature – create change

Unsere Natur liegt uns am Herzen. Aber warum ist Naturschutz eigentlich so wichtig und welche Rolle spielen Moore dabei? Alle Antworten darauf und was wir bei camel active zum Schutz unserer Moore tun, erfährst du hier.
6 Min | 28.11.2023

Teddyfleece-Jacken: 4 Outfits zum Nachstylen

Sie sind der kuscheligste Trend dieser Herbst-Winter-Saison: Teddyfleece-Jacken. Doch wie kombiniert man die flauschigen Begleiter richtig?
7 Min | 21.03.2024

Water Source of Life

Wasser ist ein faszinierendes Element und gleichzeitig die kostbarste Ressource, die wir haben. Hier zeigen wir euch, warum es so wichtig ist, Wasser zu sparen, wie wir bei camel active den Wasserverbrauch unserer Produkte reduzieren und wie auch ihr im Alltag Wasser sparen könnt.